Häufig gestellte Fragen (FAQ) zur therapeutischen Behandlung in unserer Praxis

Einige Fragen rund um Ergotherapie und Logopädie tauchen immer wieder auf. Hier finden Sie erste Antworten zu den Abläufen und Hintergründen der therapeutischen Behandlung. Weitere Fragen beantworten wir Ihnen gern in einem persönlichen Gespräch in unserer Praxis für Ergotherapie und Logopädie in Melle.

Wie bekomme ich ein Rezept (Heilmittelverordnung) für die Ergotherapie oder Logopädie?

Eine logopädische bzw. ergotherapeutische Therapie muss in jedem Fall ärztlich verordnet werden. Fragen Sie deshalb bitte zuerst Ihren Arzt, ob er eine Behandlung in Ihrem Fall für sinnvoll erachtet. Das Rezept (Heilmittelverordnung) kann durch den Hausarzt, Kinderarzt, HNO-Arzt, Kieferorthopäden, Neurologen oder andere Ärzte ausgestellt werden.

Wer bezahlt die Ergotherapie und Logopädie?

Ergotherapie und Logopädie sind Teile der medizinischen Grundversorgung. Die Kosten werden bei Kindern bis zum 17. Lebensjahr von den Krankenkassen übernommen. Erwachsene ab 18 Jahren müssen einen Eigenanteil in Höhe von zehn Prozent der Behandlungskosten sowie zehn Euro pro Heilmittelverordnung selbst bezahlen. Ausnahme: Sie sind durch Ihre Krankenkasse hiervon befreit.

Was passiert bei einer ergotherapeutischen bzw. logopädischen Behandlung?

Diagnostik:

  • Erstgespräch mit Frage zum logopädischen bzw. ergotherapeutischen Sachverhalt
  • Gezielte Tests zur objektiven Einschätzung der Problematik
  • Erstellung der Diagnose mit Beratung über weitere Vorgehensmöglichkeiten

Therapie:

  • Individuelle Therapieplanung und Durchführung
  • Informationen zur Problematik und dem Umgang damit
  • ggf. Ergänzung der Therapien durch interdisziplinäre Zusammenarbeit

Wann muss mein Kind zur Therapie?

Wenn Sie sich Sorgen um die Entwicklung Ihres Kindes machen und unsicher sind, ob diese altersentsprechend ist, suchen Sie bitte zunächst Ihren Arzt auf. Er wird Ihnen im Bedarfsfall eine Verordnung für eine ergotherapeutische bzw. logopädische Behandlung ausstellen.

Wie lange dauert eine ergotherapeutische bzw. logopädische Therapie/Behandlung?

Dies hängt vom Einzelfall ab. Grundsätzlich richtet sich die Anzahl und Frequenz der Behandlungen nach der Problemstellung und dem Leistungsvermögen des Patienten. Generell kann die Behandlungszeit in unserer Praxis daher zwischen 30 und 60 Minuten variieren.

Termin vereinbaren