Unsere Schwerpunkte in der ergotherapeutischen Behandlung

Die Ergotherapie hilft Menschen jeden Alters, die unter Störungen der Bewegungsabläufe, der Wahrnehmung über die Sinnesorgane und unter Einschränkungen der geistigen oder psychischen Fähigkeiten leiden. Ziel der ergotherapeutischen Behandlung ist es, Betroffene dabei zu unterstützen, die größtmögliche Selbstständigkeit und Unabhängigkeit im Alltags- und Berufsleben zu erreichen. Die Kosten für ergotherapeutische Leistungen werden nach Verordnung durch den Arzt von der Krankenkasse übernommen.

Unsere Ergotherapeuten arbeiten unter ganzheitlichen Ansätzen mit handlungsorientierten Methoden und Verfahren. Auch handwerkliche, funktionelle, gestalterische und lebenspraktische Techniken finden Anwendung.

Ergotherapie bei Erwachsenen

Bei Erwachsenen kommen ergotherapeutische Behandlungen vor allem bei psychischen und körperlichen Erkrankungen oder Unfällen zur Anwendung. Verlorene körperliche, geistige, soziale oder psychische Fähigkeiten können so gefördert, kompensiert oder möglichst umfassend zurückerlangt werden.

StörungsbilderKonzeptePräventionskurseGruppenangebote

Dabei helfen wir

  • Rheumatische Erkrankungen
  • Arthrose
  • Psychiatrische Erkrankungen (Demenz, Depressionen, Burn-Out/Stress)
  • Neurologische Störungsbilder (Schlaganfall, Schädel-Hirn-Trauma, Hirnverletzungen, Komapatienten)
  • Erkrankungen vor und nach handchirurgischen Eingriffen (Karpaltunnelsyndrom, Schnappender Finger, Gelenkersatz, Sehnen-/Nervenverletzungen, Narben, Amputationen, M. Dupuytren)
  • Nerven- und Phantomschmerzen nach Amputation oder Schlaganfall
  • Störungen der Fein- und Grobmotorik
  • Aufmerksamkeits- und Konzentrationsprobleme
  • Koordinations- und Bewegungsstörungen, z. B. nach neurologischen Erkrankungen (Multiple Sklerose, Parkinson, Schlaganfall)

So behandeln wir

  • Neurokognitive Rehabilitation nach Prof. Perfetti
  • Behandlung in Anlehnung an Bobath, Affolter
  • Hirnleistungstraining (auch computergestützt)
  • ADL-Training (Aktivitäten des täglichen Lebens)
  • Handtherapie
  • Spiegeltherapie
  • Handwerkliche Techniken
  • Autogenes Training
  • Taping

Autogenes Training

Als wissenschaftlich anerkannte Methode dient das autogene Training nach Prof. J. H. Schultz der Stressreduzierung durch bewusste Entspannung von innen. In unserem Kurs erwerben Sie die wichtigsten Grundlagen, um die Techniken des autogenen Trainings selbst gezielt anwenden zu können. Das autogene Training findet einmal wöchentlich statt.

  • Dauer: 10 Einheiten á 60 Minuten
  • Kosten: 110 Euro
  • Termine: auf Anfrage

Unsere Präventionskurse sind nach dem Präventionsgesetz § 20 Abs. 1 SGB V anerkannt. Ihre gesetzliche Krankenkasse erstattet Ihnen daher 80 bis 100 Prozent der Kursgebühr.

Attentioner-Elterntraining

Das Attentioner-Elterntraining richtet sich an Eltern, deren Kinder unter einer Aufmerksamkeitsstörung leiden. Es soll betroffenen Familien helfen, im Alltag besser mit der Problematik umzugehen. Eine Teilnahme empfiehlt sich insbesondere dann, wenn die Kinder zeitgleich ein Attentioner-Konzentrationstraining besuchen. Das Attentioner-Elterntraining findet einmal wöchentlich statt.

  • Dauer: 5 Einheiten á 90 Minuten
  • Kosten: 99 Euro pro Person | 115 Euro pro Elternpaar
  • Termine: auf Anfrage

Dieses Gruppenangebot ist eine Privatleistung und wird nicht von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen.

Ergotherapie bei Kindern und Jugendlichen

Bei Kindern und Jugendlichen behandeln wir angeborene oder erworbene Störungen der geistigen und körperlichen Entwicklung, Wahrnehmung, Grob- und Feinmotorik, Sozialentwicklung sowie Kommunikationsfähigkeit. Die enge Einbindung der Eltern ist dabei wesentlicher Bestandteil einer erfolgreichen Therapie der Kinder.

StörungsbilderKonzepteGruppenangebote

Dabei helfen wir

  • Aufmerksamkeits- und Konzentrationsprobleme
  • AD(H)S
  • Wahrnehmungsstörungen
  • Lernschwierigkeiten
  • Soziale Verhaltensstörungen
  • Koordinations- und Bewegungsstörungen
  • Entwicklungsverzögerungen

So behandeln wir

  • CO-OP (Kognitive Orientierung bei der alltäglichen Betätigungsausführung)
  • Wunstorfer Konzept
  • Marburger Konzentrationstraining
  • Verhaltenstherapie in Anlehnung an das Intra-Act-Plus Konzept
  • Sensorische Integration in Anlehnung nach J. Ayres
  • Alltagsorientiertes Arbeiten (Schleife binden, Fahrrad fahren, Anziehen, Hausaufgaben erledigen, etc.)
  • Handwerkliche und gestalterische Techniken
  • Schreibtraining (graphomotorisch)

Attentioner – Training für Kinder mit Aufmerksamkeitsstörungen

Das Attentioner Training ist ein neuropsychologisches Gruppenprogramm für Kinder und Jugendliche im Alter von 7 bis 14 Jahren, die ihre Aufmerksamkeit nicht gezielt steuern können. Es hat zum Ziel, Konzentrationsschwächen abzubauen und die Aufmerksamkeitsspanne zu verbessern. In mehreren Sitzungen mit alltagsnahen Übungen lernen die Kinder und Jugendlichen, sich auf die jeweils wichtige Information zu konzentrieren und ablenkende Umgebungsreize zu ignorieren.


Soziale Kompetenz bei Grundschulkindern

Unser Gruppentraining zur sozialen Kompetenz hilft Kindern dabei, Verhaltensweisen in ihrer Umwelt richtig wahrzunehmen und besser zu verstehen. In verschiedenen Übungen lernen sie, eigenes Verhalten zu reflektieren und Reaktionen des Gegenübers einzuordnen. So stärken sie ihr Selbstbewusstsein im Umgang mit Gleichaltrigen und Erwachsenen.

Termin vereinbaren Häufige Fragen